31.3. – 2.4.2022
auf Anna O.

Jari Genser

Bad Ischl ist international bekannt als ‚Sommerfrische-Ort‘ und vor allem wegen seiner Schönheit und Geschichte beliebt. Jari Genser sucht seine Bildmotive allerdings abseits von Postkartenmotiven. Ihn interessiert die Ästhetik des Alltäglichen, des Übersehenen. Dieses Spannungsfeld ist ein großartiger Ausgangspunkt für neue, spannende Arbeiten. 

Bei der Beschäftigung mit Bad Ischl ist der Maler auf die Geschichte von Bertha Pappenheim gestoßen. Heute ist sie vor allem bekannt als Anna O. aus Breuer und Freuds ‚Studien zur Hysterie‘. Begonnen hat ihre Behandlung durch die Begründer der Psychoanalyse in Bad Ischl. Der Geschichte dieser Frau ist Jari Genser im Salzkammergut ebenso nachgegangen. 

Im Zuge der Residency hat er darüber hinaus eine künstlerische Arbeit
geschaffen, die seinen Bild-im-Bild-Zyklus fortsetzt. 

 
Open Studio Days:
31.3 – 2.4.2022
Tags:
Drag View